Donnerstag, 6. Mai 2010

Spielbericht Großgräfendorf II - SpVgg II



01.05.10 (3. KK St. 1 - 12. Spieltag) SVG II : SpVgg Weißenschirmbach II 2:5 (1:3)
Zum diesjährigen Maifeiertag fand man sich auf dem Großgräfendorfer Sportplatz zwar nicht zur Demonstration, aber zum Fußball ein. Leider konnte dies nicht für alle Akteure der Fall sein. Denn alle Torhüter bzw. jene welche schon Erfahrung hierfür sammeln konnten, standen der zweiten Mannschaft des SVG nicht zur Verfügung. So konnten Benz, Kathe (beide verletzt), Schönleiter (gesperrt), Wehde oder Mittag (beide 1.Mannschaft) nicht das Tor der Gastgeber hüten und somit sprang der sonstige Abwehrspieler Bergner ein, welches den Ausgang des Spieles leider zu unseren ungunsten beeinflussen sollte.
Zwar begannen die SVGler gut und hatten in Person von Kraneis auch die erste Gelegenheit, jedoch landete dessen Schuss aus 17 Metern nur am Querbalken (4.). Knapp eine Viertelstunde war gespielt als die Gäste mit ihrem ersten nennenswerten Angriff vor Bergner auftauchten, und diesem ein Schuss aus 20 Metern durch die Beine rutschte. Zehn Minuten später bugsierte Heinel den Ball nach einer unglücklichen Freistoßverlängerung über den Torhütern hinweg ins eigene Tor. Kurz vor der Pause dann die schon vorentscheidende Szene, als Bergner herauslaufend den Ball nach einem Rückpass nicht richtig traf und dem Weißenschirmbacher Angreifer so auflegte das dieser nur noch die Drei-Tore Führung herstellen konnte. Etwas Hoffnung konnte man dennoch vor dem Pausenpfiff schöpfen als Bauch eine lange Hereingabe per Kopf an die Latte beförderte und Schmidt den Treffer erzielen konnte – 1:3.
Nach der Pause spielte dann eigentlich nur eine Mannschaft. Die Großgräfendorfer waren immer in Richtung des Weißenschirmbacher Gehäuses unterwegs, jedoch konnten sie nie wirklich zwingende Möglichkeiten erspielen. Und so kam es wie es kommen musste. Im Großgräfendorfer Angriff wurde der Ball verspielt, keiner griff die konternden Gäste an und diese konnten problemlos an Bergner vorbei das vierte Tor des Tages erzielen (74.). Fünf Minuten später dann gar noch der fünfte Treffer der Gäste als diese einen Abpraller Bergners nutzen konnten. Nur noch Ergebniskorrektur dann der späte Treffer zum 2:5 von Vorstopper Zachäus, welcher aus 20 Metern einnetzen konnte.
Als Fazit kann man sich eigentlich nur den Worten des Weißenschirmbacher Trainers anschließen welche lauten „Euer Torwart war unser heutiger Sieg“. Dennoch sei an dieser Stelle nochmals Christian Bergner für den Einsatz als Torwart gedankt, der sich ohne die geringste Erfahrung ins Tor stellte.

Autor: Autor: Ralph Mennicke
Quelle: http://sv-grossgraefendorf.de/berichte0910/sb098-0910.php

Tore:
0:1 Jünger, T. (15. Min)
0:2 ET (25. Min)

0:3 Krässner, M. (40. Min)
1:4 Jünger, T. (74. Min)
1:5 Krässner, M. (79. Min)

Kommentare:

  1. Schön das sich jemand von der 2. bereit erklärt auch ein bisschen die Spiele zu dokumentieren bzw. die Aufstellung ins Netzt zu bringen...Danke Olli und ich hoffe natürlich das du das regelmäßig machst ;)Wäre nicht schlecht :)

    Glückwunsch an die 2. Mannschaft zum Sieg :)

    AntwortenLöschen
  2. ja wird jetzt wöchentlich nach den spielen passieren ;)
    grüße, oli

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja prima :):)

    RWG

    AntwortenLöschen